Déjà Vu

Déjà Vu wird von Atril mit Sitz in Paris entwickelt.

Die aktuelle Version Déjà Vu X2 wurde im Mai 2011 veröffentlicht.

Geschichte

Die erste Programmversion wurde 1993 veröffentlicht. Sie basierte ähnlich wie [[Wordfast]] auf einer Word-Oberfläche. 1996 wurde diese Funktionsweise zugunsten einer eigenen Programmoberfläche verworfen.

Anfang des letzten Jahrzehnts wurde Déjà Vu als stärkster Konkurrent zu SDL Trados angesehen (vgl. Ignacio Garcia, "Long term memories: Trados and TM turn 20" (2005)). Im Jahr 2004 verstarb der führende Entwickler und Programmierer Emilio Benito (A fond goodbye to the king of CAT und Déjà-Vu-Entwickler Emilio Benito gestorben).

Mittlerweile wird eine mangelnde Weiterentwicklung in den letzten Jahren beklagt (Translation-Memory-Systeme 2010 – im Westen nichts Neues? bzw. Kevin Lossner: "Atril is dead").

Dateiformate

Déjà Vu kann MS Office-Dateien, Microsoft Access, OpenOffice, InDesign, Framemaker, Pagemaker, HTML, Trados TTX, TXML und Ressourcendateien verarbeiten.

Weblinks